Georg Kostron & sein Manager

Datum: Mo, 18.07.2016 um 20:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Georg Kostron - Stimme, Gitarre
Daniel "sein Manager" Břen - Stimme, Akkordeon, Bandmaschine, Perkussion
Eintritt: Auf Hut

Stil: Liedermacher, Artpunk
Herkunft: Wien, Berlin
kostron©Le Monsieur Flash

DaDaPunk von Georg Kostron & sein Manager

DaDaPunk ist Liedermacher- Artpunk- Kabarett. Politisch und gesellschaftskritisch, witzig, mit dem Mut zum Stumpfsinn. „Der Künstler“ Georg Kostron und „sein Manager“ Daniel Břen stammen aus Wien. Ihr aktuelles Album “DaDaPunk” haben sie in Anlehnung an die Duoperformance ihrer Konzerte aufgenommen..

Die Begleitband wurde nach der Produktion des Debutalbums „Blüte des Lebens” kurzerhand vom Manager gefeuert und auf der Bühne durch eine alte Tonbandmaschine ersetzt. Somit war das ungleiche Paar auch bei den Aufnahmen zur aktuellen Platte ganz auf sich alleine gestellt. Der Künstler setzte sich mit Gitarre, Bass, Tasten und seiner Stimme in die Abstellkammer des Berliner Funkhauses, während sein Manager im Wiener Büroraum Schlagzeug und klingenden Schrott auf Band verewigte. Einzig die InterpretInnen der Chorstimmen konnten auf Betteln des Managers wieder dazu bewogen werden, „DaDaPunk“ ihre Stimmen zu leihen. Zu ausbeuterischen Bedingungen, versteht sich.

Georg Kostron (34), aufgewachsen in Wien, hat die Studien Theologie und Physik abgebrochen und das Studium Jazz abgeschlossen. Er lebt als Musiker und Liedermacher in Berlin.

Daniel Břen (34), hat das Studium der Volkswirtschaft abgebrochen und lebt als Tontechniker, Musiker und Produzent in seiner Heimatstadt Wien.

Georg Kostron & sein Manager haben Ihre „Geschäftsbeziehung“ Mitte 2014 gestartet und im ersten Jahr ihres Bestehens über 50 Konzerte in  Deutschland und Österreich gespielt. Das Debutalbum „Blüte des Lebens“ wurde im September 2014 veröffentlicht, der Nachfolger „DaDaPunk“ im April 2016.

Webseite: http://georgkostron.eu
Facebook: http://facebook.com/undseinmanager
neues Album: Dadapunk auf Spotifyauf Bandcamp
neue Videos: Erdbeermund, Komm, wir machen eine Reise

Termine

heute um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 16.07.2022 um 19:00

»SPIELEN! – DIE 18. GALANACHT DER IMPROVISATION« | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Bertl Mütter und DIE ACTUELLE CAPELLE
Wir SPIELEN! für Sie, es gehet immer weiter. Den Abschluss unserer heurigen Arbeitsphase werden wir, DIE ACTUELLE CAPELLE, wieder in der Villa For Forest zelebrieren. Anschließend kulinarisches Beisammensein. Herzliche Einladung!
Weitere Details - bitte anklicken.
Eintritt: € 11 | € 6 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)