FRANZ HAUTZINGERS ORIENTAL SPACE

Datum: Sa, 31.01.2004
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik@Künstlerhaus Klagenfurt

lineup:
Franz Hautzinger (A)_tp
Helge Hinteregger (A)_sampler
Sharif Sehnaoui (LIB)_e-git
Mazen Kerbaj (LIB)_tp

Franz Hautzinger ist als Reisender durch verschiedenste musikalischen Welten und Knüpfer von vielerlei Verbindungen bekannt.

Besonders erfolgreich hat er in der letzten Jahren Kontakte zu »Ost«Musikern gepflegt, es sei hier nur auf das Abstract Monarchy Trio (mit Zsolt Kovacs und Zsolt Sores) verwiesen.

Nun etabliert sich als weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit der Arabische Raum. Bekannt und erfolgreich ist die Zusammenarbeit mit Marwan Abado und nun ist auch Hautzingers jüngstes Projekt zu hören ein Quartett mit seinem langjährigen Partner Helge Hinteregger (Sampler) und den beiden jungen Libanesen Sharif Sehnaoui (el. Guitar)und Mazen Kerbaj (trumpet).

Natürlich (man muss es nicht erwähnen) hat das nichts mit Ethno-Kitsch zu tun, es ist improvisierte Musik von Musikern mit ähnlicher Arbeits- aber verschiedener Herangehensweise.

Mazen Kerbaj ist ein ausgewiesener Hautzinger-Fan und als solcher von seinem Trompetenspiel beeinflusst was höchst spannend ist, da sich somit die stereotypen Rollenaufteilung zwischen den Musikern verschieben. Auch Sehnaouis Gitarrespiel ist inspiriert von europäischer freier Improvisation. Hautzinger und Hinteregger sind somit der quasi »exotische« Part des Quartetts.

Vielschichtige, komplexe aber immer transparente Improvisationen sind zu hören. Spezifische musikalische Idiome haben nicht notgedrungen mit dem Kulturkreis, dem der Musiker entstammt zu tun, von non-idiomatischer Improvisation zu reden ist aber auch nur eine zu einfache Erklärung. Improvisation im Fluss, Musik aus dem Inneren die interkulturelle Diskurse wie selbstverständlich erscheinen lässt.

Franz Hautzingers Oriental Space wird Ende Jänner in den Amann Studios eine CD aufnehmen, im Laufe des Frühjahrs wird diese bei aRtonal recordings erscheinen, im Herbst wird dann das Quartett wieder auf Tour sein!

Termine

morgen um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig