Faust, Schwert und Eule – Puppentheater | Villa For Forest

Datum: Mi, 04.01.2023 um 15:00
Veranstalter: Theater Karabas und Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt

Ab 5 Jahren
Eintritt: 12€
Zur Detailinformation: Veranstaltung anklicken

Theater Karabas
Faust, Schwert und Eule
Ein Abenteuer aus der Sagenwelt. Handpuppenstück für Menschen ab 5.

Ein neues Familienstück aus der Sagenwelt des Mittelalters. Die wohl bekanntesten Helden der deutschsprachigen mittelalterlichen Folklore in einem unglaublichen, schräg-lustigem Abenteuer.
Ein Handpuppenspiel, welches davon erzählt, wie Siegfried zum Helden wurde, warum niemand schalkhafter war als Till Eulenspiegel und wieso Faust seine Seele verkaufte.
Für die kleinen Zuschauer, eine erste Begegnung mit diesen Gestalten, die wir alle spätestens in der Schule wiedersehen und für die Großen ein Riesenspaß voller Wortwitz und Charme. Für den Einen ein schönes Wiedersehen und den Anderen eine neue Freundschaft.

Inhalt

Ein aufgeregter Zauberlehrling legt seine Meisterprüfung ab und soll Geister beschwören, aber nicht irgendwelche Geister, sondern die wohl bekanntesten Gestalten der mittelalterlichen Sagenwelt. Aber wie bei beinahe jeder Prüfung geht auch hier etwas gehörig schief. Den- noch schafft der Nachwuchszauberer es, das erste Abenteuer Siegfrieds, die schönsten Streiche Till Eulenspiegels und die Faustsage mit viel Humor und Wahnwitz leibhaftig zu zeigen. Am Ende muss sich der Zauberlehrling gegen den Teufel selbst behaupten. Wer ihm dabei zu Hilfe kommt, sei noch nicht verraten.

Die Idee

Die Idee hinter dem Stück ist es Kindern im Vorschulalter, die oben benannten Charaktere der deutschsprachigen Literatur vorzustellen und einen ersten Kontakt zu den berühmten Sagen-Stoffen zu initiieren.
Entwickelt unter Verwendung der Siegfried-Sage aus den Nibelungen, dem „Volksbuch vom Doktor Faustus“ (1587), dem Faust Puppenspiel von Karl Sim- rock (1846) und 3 der Geschichten aus „Ein Kurzweilig Lesen von Till Eulenspiegel“ von Herman Bote (1510). Dabei wurden die Stoffe sehr frei interpretiert und nur in ihrer Essenz im Stück abgebildet.Die dargestellten Charaktere und Ihre Grundmotive sind leicht erkennbar, nachvollziehbar und durch eine schnelle und lustige Erzähl- und Spielweise werden diese sympathisch und einprägsam und so speziell für die kleinen Zuschauer leicht verständlich.

Das Stück

Die Figur des Erzählers ist das verbindende Glied, welches durch die 3 Sagen führt, aber auch diese reflektiert und von diesen übermannt wird. Gespielt wird in der klassischen Guckkasten-Bühne, jedoch wird das Format oft gebrochen und der Spieler kommuniziert direkt mit dem Publikum, ohne den Zauber der Puppen zu zerstören. Als Protagonist des Stücks tritt er schnell in den Hintergrund sobald die Puppen auf die Bühne kommen. Wir verfolgen zwar seine Erzählung, aber der wahre Kern ist in den Abenteuern der Sagengestalten. Als Gegengewicht zum Spieler kommt eine Kasperfigur ins Spiel. Diese legt sich mit allem und jedem an und fürchtet weder Tod noch Teufel. Am Ende ist es diese Figur, die die Auflösung der Geschichte bringt und im Verlauf für viele Lacher sorgt. Diese lustige Figur ist, authentisch, lebensfroh und frech. Sie kommentiert die Handlung der Sagen-Gestalten und greift sogar in diese ein.

Das Stück steht im Kontrast zu dem weitverbreiteten Kasperspielen, denn es orientiert sich mehr an den ursprünglichen, mittelalterlichen Vorlagen des Kaspers – dem Meister Hämmerlein, dem Pulchinella, dem Punch. So ist die Erzählweise in der Tradition solcher alten Puppenspiele. Da wird auch mal, ganz unpädagogisch mit dem Stock gehauen und auch der Erzähler kriegt seinen Senf ab.

INFO:

Stückdauer 40 min.
AB 5 Jahren.
Regie, Spiel, Puppenbau: Dennis Katzmnn
Künstlerische Unterstützung:
Malgorzata Kazinska, Miha Makovec, Lorna Cruz-Aguili, Jens Hellwig Jr., Lara Mastnak

Termine

am So, 02.06.2024 um 17:00

EXTRA DRY – Ein musikalisch-kulinarisches Ereignis | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt EXTRA DRY – Musik
verbindet europäische Musiktradition mit der Kunst der Improvisation.
– ist Vielstimmigkeit ohne Sentiment – armenisch, kärntnerisch, slowenisch, notiert und imaginiert – da Capo al Coda.
– macht Noten mit Köpfen und spielt Musik mit Zwischentönen.
Spontaneität, Spielwitz, Emotionalität und Virtuosität sind die musikalischen Markenzeichen des Trios.
——————
EXTRA DRY – Kulinarik
Armenische Familie Asatrian (Schaschlik, Beilagen, Süßes)
Eintritt: 50,– (Musik | Getränk | Grill-Buffet)
Kartenreservierungen & Onlinekauf:
office@innenhofkultur.at | www.innenhofkultur.at | Telefon | SMS
am Mo, 03.06.2024 um 20:00

Das bin ich also | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Anlässlich des 100. Todestags des Schriftstellers Franz Kafka widmet sich Theater Artis der Bearbeitung Kafkas Tagebücher für die Bühne im Rahmen einer performativ-musikalischen Lesung.
Durch die sorgfältig ausgewählten Texte bekommt man einen neuen Einblick in Kafkas Denken und Schreiben. Seine Tagebucheinträge werden nicht nur gelesen. Vielmehr werden mittels Musik und Inszenierung Stimmungen und Atmosphären erzeugt.

„25. Dezember Elend, elend und doch gut gemeint. Es ist ja Mitternacht, aber das ist, da ich sehr gut ausgeschlafen bin, nur insoferne Entschuldigung als ich bei Tag überhaupt nichts geschrieben hätte. Die angezündete Glühlampe, die stille Wohnung, das Dunkel draußen, die letzten Augenblicke des Wachseins sie geben mir das Recht zu schreiben und sei es auch das Elendste. Und dieses Recht benütze ich eilig.
Das bin ich also.”

Kartenkauf online über kaernten.live/theater-artis oder via E-Mail karten.artis@gmx.at
regulär 17€/ermäßigt 12€ (für Schüler*innen, Student*innen., Auszubildende)

Konzept und Regie: Michael Watzenig
Lesung und Performance: Robert Grießner
Musik und Komposition: Sebastian Weiss
am Mi, 05.06.2024 um 20:00

SAXNIGHT | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Das Saxofon spielt in der Geschichte des Jazz eine wichtige Rolle. Es waren immer wieder Saxofonisten die als Protagonisten und Erneuerer dieser Musikrichtung in Erscheinung traten.
Lester Young, Charlie Parker, John Coltrane, Sonny Rollins, Wayne Shorter sind nur einige Persönlichkeiten deren Schaffen bis heute present ist.
Auf den Spuren dieser „Giants“ im Jazz bewegen sich die Studierenden des Hauptfaches Jazz Saxofon an der GMPU unter der Leitung von Michael Erian.
Es spielen:
Katharina Schwab (alt sax, bari sax)
Manca Krivec (ten sax)
Filip Majcen (ten sax)
Raffael Ortner (alt sax)
Gregor Skaza (alt sax)
Stefan Koller (alt sax)
Julian Schunter (alt sax)
Michael Erian (ten sax)

Rhythmusgruppe:
Laka Spehar (p)
Urban Cedelnik (b)
David Ambrosch (dr)

Eintritt: Freiwillige Spende!
am Do, 06.06.2024 um 20:00

Das bin ich also | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Anlässlich des 100. Todestags des Schriftstellers Franz Kafka widmet sich Theater Artis der Bearbeitung Kafkas Tagebücher für die Bühne im Rahmen einer performativ-musikalischen Lesung.
Durch die sorgfältig ausgewählten Texte bekommt man einen neuen Einblick in Kafkas Denken und Schreiben. Seine Tagebucheinträge werden nicht nur gelesen. Vielmehr werden mittels Musik und Inszenierung Stimmungen und Atmosphären erzeugt.

„25. Dezember Elend, elend und doch gut gemeint. Es ist ja Mitternacht, aber das ist, da ich sehr gut ausgeschlafen bin, nur insoferne Entschuldigung als ich bei Tag überhaupt nichts geschrieben hätte. Die angezündete Glühlampe, die stille Wohnung, das Dunkel draußen, die letzten Augenblicke des Wachseins sie geben mir das Recht zu schreiben und sei es auch das Elendste. Und dieses Recht benütze ich eilig.
Das bin ich also.”

Kartenkauf online über kaernten.live/theater-artis oder via E-Mail karten.artis@gmx.at
regulär 17€/ermäßigt 12€ (für Schüler*innen, Student*innen., Auszubildende)

Konzept und Regie: Michael Watzenig
Lesung und Performance: Robert Grießner
Musik und Komposition: Sebastian Weiss
am Fr, 14.06.2024 um 20:00

Das bin ich also | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Anlässlich des 100. Todestags des Schriftstellers Franz Kafka widmet sich Theater Artis der Bearbeitung Kafkas Tagebücher für die Bühne im Rahmen einer performativ-musikalischen Lesung.
Durch die sorgfältig ausgewählten Texte bekommt man einen neuen Einblick in Kafkas Denken und Schreiben. Seine Tagebucheinträge werden nicht nur gelesen. Vielmehr werden mittels Musik und Inszenierung Stimmungen und Atmosphären erzeugt.

„25. Dezember Elend, elend und doch gut gemeint. Es ist ja Mitternacht, aber das ist, da ich sehr gut ausgeschlafen bin, nur insoferne Entschuldigung als ich bei Tag überhaupt nichts geschrieben hätte. Die angezündete Glühlampe, die stille Wohnung, das Dunkel draußen, die letzten Augenblicke des Wachseins sie geben mir das Recht zu schreiben und sei es auch das Elendste. Und dieses Recht benütze ich eilig.
Das bin ich also.”

Kartenkauf online über kaernten.live/theater-artis oder via E-Mail karten.artis@gmx.at
regulär 17€/ermäßigt 12€ (für Schüler*innen, Student*innen., Auszubildende)

Konzept und Regie: Michael Watzenig
Lesung und Performance: Robert Grießner
Musik und Komposition: Sebastian Weiss
am Fr, 21.06.2024

Dream and Memoir Workshop | Villa For Forest

Villa For Forest Creative Weekend of Dreaming and Memoir Writing
On Friday evening, we will practice the art of sharing our dreams in an intimate circle.
In the Saturday workshop, we will make a book and fill it with found image collage and written reflections on the images from a dream of the night. All materials will be provided.
In the Sunday workshop we will make a book and fill it with found image collage and written reflections upon our lives through the metaphor of a flowing river. All materials will be provided.

Victoria Rabinowe ist amerikanische Künstlerin und Dream Worker mit familiären Wurzeln in Wien, lebt und arbeitet in Santa Fe, USA. Sie hielt über 1000 ‚The Art of Dream + Memoir – Workshops‘ auf der ganzen Welt. Sie ist die Autorin & Illustratorin der preisgekrönten Bücher: „I HAD THE CRAZIEST DREAM LAST NIGHT” und „CONVERSATIONS WITH PSYCHE”.

Holen Sie sich frische Impulse für Ihr Schreiben und/oder Ihre Tätigkeit als Trainer*in, Coach, Lehrer*in, Therapeut*in, Mensch.