EIN FEST FÜR GERT JONKE_"Happy Birthday, Gert!"

Datum: Mi, 01.11.2006
Veranstalter: Kunstverein Kärnten & Verein Innenhofkultur
Ort: Künstlerhaus Klagenfurt

jazz bigband graz – Special Edition V
Heinrich von Kalnein – Saxofone
Horst-Michael Schaffer – Trompete, Flügelhorn
Reinhard Summerer – Posaune
Henning Sieverts – Bass
Christian Salfellner – Schlagzeug

Gert Jonke – Sprecher

„Vorhin haben auf einmal sämtliche Schornsteine des Hauses dort weiter vorne eine ergreifende Musik zu blasen begonnen, und zwar zunächst in vereinzelt ganz tiefen aus den Rauchfängen hervorgekeucht ungeordnet aus allen Kaminen durcheinander hervorbrechend heftig auch spuckend manchmal durchaus ebenso leicht rülpsähnlich kräftig hinweggepreßten Gebläsestößen, waren aber
erstaunlich bald schon nach und nach zum Anfang einer ganz diszipliniert dunkel herbeiposaunten Fanfare versammelt, durchaus auch trauermarschmäßig fehlerfrei fast einstimmig geordnet gewesen, ganz so, als hätten sich
sämtliche Baßtubaspieler und Kontrafagottisten unserer Stadt und der sie umliegenden Landstriche im Dachstuhl dieses einen Gebäudes verborgen, vielleicht zu einer geheim zusammengekommenen ausnehmend mysteriösen
Kontrabaßbläserversammlung, deren vorbildlich gemeinsames Musizieren durch die Schornsteinrohre aus dem Dachboden aus allen Schloten noch sehr lange in die Ebene hinausgeblasen worden ist. Als du dann dem Gebäude immer näher gekommen warst, ist es dir aber nach und nach immer deutlicher als ein in dem vom Sommer geschmolzen zerflossenen Horizont herumschwimmendes Ozeanschiff erschienen, dessen Nebelhörner dich aus so weiter Ferne schon deine nun endliche Rückkehr zu dir herüber entgegen freundlich willkommenheißend herbeigrüßten….“
(S. 7)
(aus Gert Jonke, Der ferne Klang)
© 2002, Jung und Jung, Salzburg, Wien.
Publikation mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

Zum 60er des Klagenfurter Autors Gert Jonke lud die jazz bigband graz im Taschenformat im Frühjahr ins Grazer Literaturhaus zu einem höchst gelungenen Jubiläumskonzert. Mit dem Konzert im Künstlerhaus feiert ihn nun auch gebührend seine Heimatstadt. Jazz & Poesie mit einem Meister des Sprachwitzes und subtilen Humors!

Gert Jonke
Geboren am 8. Februar 1946 in Klagenfurt.
Lebt in Wien, Klagenfurt und Graz.
Preise und Auszeichnungen (Auswahl)
1971 Förderungspreis des Landes Kärnten für Literatur
1977 Ingeborg-Bachmann-Preis der Landeshauptstadt Klagenfurt
1984 Manuskripte-Preis für das Forum Stadtpark des Landes Steiermark
1987 Würdigungspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst für
Literatur
1990-1993 Robert-Musil-Stipendium
1993 Würdigungspreis der Stadt Wien für Literatur
1993 Anton-Wildgans-Preis der österreichischen Industrie für Literatur
1997 Erich Fried Preis
1997 Franz Kafka-Literaturpreis der Stadt Klosterneuburg
2002 Großer Österreichischer Staatspreis für Literatur

jazz bigband graz
(directed by Heinrich von Kalnein & Horst-Michael Schaffer)
Im sechsten Jahr ihres Bestehens und fünf CD-Veröffentlichungen zählt die Jazz Bigband Graz zu einer der stärksten und eigenständigsten Stimmen im orchestralen Jazz Europas. Geleitet von Saxofonist Heinrich von Kalnein und Trompeter Horst-Michael Schaffer vereint sie einige der Topsolisten Österreichs und des benachbarten Auslands.

Regelmäßige Tourneeproduktionen und Festivals (u.a. Wien (Konzerthaus), Bregenz, New York (IAJE – Convention 2006), Leibnitz (Festival), North Sea Jazzfestival, Salzburg (Jazzherbst), Waidhofen (Festival), Wiebaden (Rheingau Musikfestival), St. Gallen (Festival), St. Pölten (Festival),
Ljubliana, Zagreb (Lisinski Hall) und Jazzsommer Graz.

Aktuelle CD: Joys & Desires (Intuition / edel)

Termine

übermorgen um 19:00

Slow Light – Seeking Darkness | Buchpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das Buch Slow Light – Seeking Darkness erscheint am 30.11.2022 im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec. Das Buch ist ein Kompendium vieler diverser Ebenen und Aspekte der Dunkelheit, die während des Projektes künstlerisch, kulturell, ökologisch und interdisziplinär exploriert wurden.
Buchlink:
http://www.verlagheyn.at/buch/detail/slow_light_seeking_darkness/

Zum Projekt spricht Sandra Kocuvan, Leiterin des thematischen Koordinationspunktes Kunst und Kultur der Alpen-Adria-Allianz.
Ausklang mit Musik und Verköstigung.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Vereine Klanghaus und Innenhofkultur sowie der Verlag Johannes Heyn.

Slow Light – Seeking Darkness wurde als eines von vier Siegerprojekten im Rahmen des ersten Calls der Kärntner Kulturstiftung zum Thema „Umbrüche“ prämiert und wird vom BMKOES, Land Kärnten, Land Steiermark und der Alpen-Adria-Allianz unterstützt.
am Fr, 02.12.2022 um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig