ECHOES FROM THE SOUTH | 3rd edition featuring the New Generation – Villa For Forest

Datum: Fr, 03.11.2023 um 19:00
Veranstalter: M.Erian, D. Nösig & Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Eine Projektkooperation Michael Erian | Daniel Nösig | Verein Innenhofkultur
Daniel Nösig - Trompete
Michael Erian - Saxophon
Erik Asatrian - Keyboard, Elektronics
Fabian Mang - Keyboard, Elektronics
Jonas Kočnik - Schlagzeug
Eintritt: € 22 | € 11 (SchülerInnen & Studierende, unter 18)

JAZZ AUS KÄRNTEN
ECHOES FROM THE SOUTH – Edition 32023 – „Featuring the New Generation“

Daniel Nösig (Tr)
Michael Erian (Sax)
Erik Asatrian (Keyboards/ Electronics)
Fabian Mang (Keyboards/ Electronics)
Jonas Kočnik  (Dr)

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Die aktuelle Besetzung der Reihe „Echoes from the South“ featured neben den Initiatoren des Projekts Daniel Nösig und Michael Erian, Protagonisten der neuen Generation von Jazzmusikern aus Kärnten.

Erik Asatrian und Fabian Mang sind beide Pianisten und beschäftigen sich auch mit Musik Produktion und mit elektronischen Instrumentarium. Beide Musiker haben ihre eigen Projekte und und das Aufeinandertreffen dieser Charaktere verspricht einige Überraschungen.

Jonas Kočnik wurde in Kärnten als Drummer der Band Kernfusion bekannt und ist mittlerweile österreichweit als Schlagzeuger gefragt.

Der Trompeter Daniel Nösig und der Saxofonist Michael Erian bilden Die „Horn  Section“ und steuern wie alle anderen Bandmitglieder Kompositionen bei.

Das Konzert wird für den den Radiosender Ö1 mittgeschnitten und auch filmisch dokumentiert.

Projektbeschreibung:

Ob man es glaubt oder nicht: Jazz aus Kärnten hat eine Tradition die bis in die 1970er Jahre zurückreicht (Wolfgang Puschnig, Uli Scherrer, Karlheinz Miklin.) Seit damals hat sich die Jazzszene  natürlich weiterentwickelt, immer mehr junge Musiker kommen nach, produzieren Tonträger und stürmen den Musikmarkt.

Viele Kärntner Jazzmusiker werden national und international für Tourneen, TV und Radioproduktionen, CD/DVD Einspielungen, Workshops, Auftragskompositionen etc. gebucht. Und das mit großem Erfolg. In Kärnten jedoch wird über diese Leistungen/Tätigkeiten kaum berichtet. Es wird wenig wahrgenommen, daß Vieles aus Kärnten kommt und das Kärnten sehr viel mitträgt.

Seit Mitte der 80er Jahre gibt es eine Jazzabteilung am Kärntner Landeskonservatorium – mittlerweile „Gustav Mahler Privatuniversität“. Der Output dieser Institution ist bis heute beachtlich. Seit einigen Jahren gibt es die Möglichkeit Jazz, Komposition und Arrangement zu studieren. Jetzt wird erkennbar, dass  es nicht nur um die Beschäftigung mit den Wurzeln des Jazz geht, sondern auch das Schaffen einer gegenständigen musikalischen Sprache und künstlerischen Identität.

Obwohl Klagenfurt bis heute mit dem Abwandern von Musikerpersönlichkeiten kämpft, gibt es eine Gemeinschaft von Musikern die Kärnten als Lebensmittelpunkt gewählt haben und in deren Schaffen durchaus Lokalkolorit erkennbar ist. Ein sehr interessanter Ansatzpunkt, denn nun entsteht Musik die nur hier entstehen kann.

Genau an diesem Punkt will das Projekt „ECHOES FROM THE SOUTH“ ansetzen.   Einmal jährlich soll in Form dieses Konzertes Musik präsentiert werden die von den beteiligten Musikern komponiert bzw. interpretiert wird.

Die künstlerische Leitung sowie die Auswahl der mitwirkenden Musikern, die einen Bezug zu Kärnten haben müssen, obliegt den Initiatoren des Projektes MICHAEL ERIAN und DANIEL NÖSIG. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit an der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik, sind beide Musiker ein wichtiger Bestandteil der Kärntner bzw. Österreichischen Musikerszene und international bekannt.

Als Partner zur Umsetzung des Projektes konnte eine Kärntner Persönlichkeit gewonnen werden, die durch ihre langjährigen Tätigkeiten im Veranstalten von Konzerten in Kärnten nicht mehr weg zu denken ist.
Nämlich: RAIMUND SPÖCK vom Verein Innenhofkultur
Mittlerweile ist DENISE ZAROS die Obfrau des Verein Innenhofkultur, Spöck aber weiterhin (teil)aktiv.

Ziel ist es, die Kärntner Jazzszene einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Ein wichtiger Punkt zur Umsetzung der Ziele dieser Veranstaltung ist die Medienarbeit. Radiosender wie Ö1, das öffentlich- rechtliche Fernsehen,  Zeitungen sowie soziale Medien sollen auf diese Veranstaltung aufmerksam gemacht werden. Durch Beiträge und Live-Mitschnitte soll der  Bekanntheitsgrad erhöht und Kärnten stärker als Musikland  (auch außerhalb von Kärnten) wahrgenommen werden.


Michael Erian
(Master of Music)
– Saxofon/Jazz – Kompostion

-Aufgewachsen im Kärntner Gurktal (Austria)
-1991 Diplom am Kärntner Landeskonservatorium
-1993 3. Preis beim European Jazz Contest in Brüssel
-2000 Master of Music am Royal Conservatory in Den Haag (NL)
-Seit 2002 Professor für Jazz Saxophon am Kärntner Landeskonservatorium.
-2008 Nominierung für den Hans Koller Preis in der Kategorie „Sideman das Jahres“
– Von 2009 bis 2015 Leitung der Abteilung für Jazz- und Popularmusik am Kärntner Landeskonservatorium
– Seit 2019 Professor für Jazz Saxofon an der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik

CD Aufnahmen mit:
ENJ Jazz Society zusammen mit Daniel Nösig, Milan Nikolic und Howard Curtis, Radio Erian ( mit Matthias Erian), Rob Bargad, Jimmy Cobb, Jim Rotondi, Klemens Marktl, Renato Chicco, Adrian Mears, Flip Philipp, Primus Sitter, Daniel Nösig,

Aladar Pege, Erich Kleinschuster, Concert Jazz Orchestra, Wolfert Brederode, Karen Asatrian, Erich Bachträgl, Tonc Feinig, Anette von Eichel, Hamlet & his Latin Experience, Arnulf Ochs, Lee Harper, Kristjana Stefansdottir, Trio Süd, Criss Cross, Jakob Frandsen, Roberto Magris, The Taltones, Frank Fusion Trio, …

Eigene Projekte:
ENJ Jazz Society, Couch Ensemble, Radio Erian, Alpen Adria Jazz Ensemble, Johnson 3, ME Trio



DANIEL NÖSIG

wurde am 25. November 1975 in Innsbruck geboren.

Erster Unterricht bei Prof. Alois Vierbach an der MS Feldkirchen/Ktn. Er studierte am Landeskonservatorium in Klagenfurt bei Prof. Lee Harper, danach am Königlichen Conservatory in Den Haag bei Jarmo Hoogendijk, Erik Vloeimans und Ack van Roojen.

Konzerte, Tourneen und Aufnahmen mit Joe Zawinul, Sam Rivers, Adam Nussbaum, Karl Ratzer, Lori Williams, Philip Catherine, Bill Evans, Randy Brecker, Johannes Enders, Mario Gonzi, Danny Grissett, Vicente Archer, Miles Griffith, Peter Beets, Benjamin Herman, Gregory Hutchinson, Andy Middleton, Thomas Gansch, Josh Ginsburg, Jure Pukl, Rudy Royston, Michel Godard, Fritz Pauer, Ben Monder, Oliver Kent, Klemens Marktl, Michael Erian, Rob Bargad, Jonathan Blake, Philip Harper, Adrian Mears, Wolfgang Puschnig, Jim McNeely, Bob Mintzer, Don Menza, Marianne Mendt, Jake Hanna, Joe Haider Sextett, David Hazeltine, Jim Rotondi, Ed Neumeister, Pete McGuinness, Joe Haider „The Slide Hampton Project, 2023“, etc.

Seit 2012 ist Daniel Nösig als Prof. für Jazz Trompete an der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik (GMPU) in Klagenfurt (Kärnten) tätig.

Akutelle CD’s: ENJ SOCIETY

„Here & Now“ (2022)
feat. Milan Nikolic und Howard Curtis https://www.youtube.com/watch?v=yeM1NIIx5No (QuintonRecords)

„The ones before us“ (2019)
feat. Milan Nikolic und Howard Curtis – http://www.quintonrecords.com/discography/the-ones-before-us/

DANIEL NOESIG/JURE PUKL QUINTET (live at Jazz Festival Steyr, 2017) feat.
Tzumo Arpad, Josh Ginsburg and Greg Hutchinson – www.alessarecords.com



Erik Asatrian

Erik Asatrian ist ein vielseitiger Pianist, der aus einer Musikerfamilie kommt. Seine Ausbildung im klassischen Klavier genoss er in jungen Jahren an der Gustav Mahler Privatuniversität (damals “Kärtner Landeskonservatorium”), während er noch zur Schule ging. Unteranderem nahm er an diversen Wettbewerben, wie “Prima La Musica” teil und erzielte mehrfach hintereinander den ersten Platz. Mit der Zeit vertiefte er sich auch mehr in improvisierte Musik und so gelang er zum Jazz. 2016 begann er sein Studium an der “Musik und Kunst – Privatuniversität der Stadt Wien” und teilt seitdem öfters die Bühne mit einigen Jazzgrößen Österreichs wie Daniel Nösig, Reinhold Schmölzer, Klemens Marktl, Michael Erian und viele mehr.

Neben seiner Karriere als Pianist vertieft er sich auch in die Musikproduktion, wo er seine diversen Einflüsse mit der Elektronik musikalisch vereint. Auch in Kollaboration mit Sängern veröffentlicht er vermehrt Songs, die eine geschmackvolle Mischung aus mehreren Musikstilen bietet.

Erik Asatrian – Links


©Peter Krivograd
Fabian Mang

Fabian Mang wurde 1992 in St.Veit/Glan geboren und studierte Jazz und Pop-Klavier, sowie Komposition am Kärntner Landeskonservatorium. Es folgte ein Master of Music-Studium im Fach “Improvising Artist” an der Folkwang Universität der Künste in Essen, Deutschland.

Er ist ein aktiver Fixpunkt der Kärntner Musikszene und spielt in diversen Bands und Projekten unterschiedlichster Stilrichtungen wie u.a. im Frank Fusion Trio, Fabian Mang & Michael Erian, Fabian Mang & Dees, Jasa, Dirt Club, Christian Hölbling, Different Waves Ensemble oder der Kelag Big Band.

Neben der Mitwirkung an diversen Studioproduktionen bekamen die Veröffentlichungen seines Frank Fusion Trios positive Ressonanz- Fantasy World (2018) und My Place (2022).

Neben einigen Arbeiten im Off-Theater Bereich war Mang auch schon in einigen Produktionen am Stadttheater Klagenfurt zu sehen und hören, wie z.B. Klettermaus, Anton, Lebkuchenmann, Rumpelstilz, Dschungelbuch, Bella Figura oder Mutter Courage.
Im Frühjahr 2023 erschien sein Debüt-Soloklavier-Album “Flying”.

https://www.youtube.com/channel/UCGM3Ef0yh3u4Ybdb1Hd3gig
https://www.youtube.com/channel/UCXTJeVkUeaFJqRde5NYHNRQ



@Ulrich Gruchmann-Bernau
Jonas Kočnik

Jonas Kočnik, geboren im Jahr 2000, ist ein österreichischer Schlagzeuger aus St.Michael ob Bleiburg in Kärnten.

Er spielt vor Allem mit der Wolfsberger Jazzrock Band „Kernfusion“, in welcher er auch als Komponist tätig ist. Die Band veröffentlichte im Juli 2022 ihr Debüt-Album, auf welchem auch einige seiner Kompositionen zu hören sind. Im Jahr 2018 erhielten die vier jungen Musiker beim Bundeswettbewerb „podium jazz.pop.rock“ den „Joe Zawinul Preis“.

Nach vielen Jahren mit Unterricht in verschiedenen Musikschulen, sowie einem Vorstudium an der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik in Klagenfurt studiert er zurzeit Jazz-Schlagzeug mit einem Schwerpunkt in Musikproduktion und Studiotechnik an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz.

Neben dem Projekt „Kernfusion“ ist er zurzeit unter anderem mit der Grazer Progressiv-Jazz-Band „Origina1Nerd“ unterwegs.

Termine

am Do, 18.04.2024 um 18:00

Wine³ – 3 Länder Weinverkostung | Villa For Forest

Villa For Forest Wir freuen uns, Sie herzlich in die Villa For Forest zu einem 3-Länder-Weinabend einzuladen.
Aus dem Vipavatal Peter Stegovec, aus Cividale Luca Caporale von der Azienda Agricola Venchiarezza und aus Klagenfurt Christian Waltl.
Sie finden die respektiven websites, wenn Sie die Veranstaltung anklicken.
Selbstverständlich bei freiem Eintritt, wobei wir über eine Spende für den Verein sehr glücklich sind.
Willkommen - Dobrodošli - Benvenuti