e-jam

Datum: Sa, 01.12.2001
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik - Künstlerhaus Klagenfurt

Ein Projekt mit Namen EJAM wird im mitteleuropäischen Raum gestartet.

DIE FUSION / SYNERGIE der jungen wilden Generation ( Djs, Mixer ) mit den „Alten“ von Weltniveau an den Instrumenten und mit der Stimme ( Jazz / Ethno / Worldmusic ). Ein nächster Schritt zur Vereinigung und der Verständigung:
Tanzbare Avantgarde .

lineup:
pat thomas | keyboards
steve noble | drums and turntables
mathias jakisic | violine
michael hufnagl | ohrgasmus
robert stefan | dj rob, drum&bass

Pat Thomas und Steve Noble ( u.a. art direktor of LMC ) sind schon mitten am Weg der Fusionen. In London gehen sie mit einigen Musikern aus dem Bereich Ethno, Jazz, Avantgarde und Elektronik ( „Djungle Suffie“ ), vor allem mit der DJin Apache 66 neue Wege ( derzeit schwanger – sicher 2002 bei uns zu hören ). Auch Matthias Jakisic und DJ Rob bilden seit einigen Monaten ein synthetisierendes Paar und könnten als Duo einen Abend füllen. Die Djs kommen in etwa aus dem Bereich Drum&Bass, wobei ich es wage, Michael Hufnagel´s Musik als Ambiente-Mix zu bezeichnen.
In den kommenden Monaten werden verschiedene – Goa / Drum&Bass etc.. – Djs mit Musikern wie Abdeljalil Kodssi, Iren Lovasz, Gendo Chamzyrin, Mark Whitecage, Karl Ritter, Armin Pokorn, Zoltan Lantos, Karl Krbavac und Charles Austin fusionieren.

die fusion eines teiles der weltbesten instrumentalisten, vocalisten und djs + elektroniker; aus dem pool von etwa 100 musikerInnen (!!) treffen sich monatlich 4 – 7 musiker + tontechniker, proben 1 1/2 tage und gehen auf tournee.

….im SOMMER :
ein tag beim jazzfestival in wiesen im juli.

Termine

am Sa, 26.02.2022 um 19:30

Robert Unterköfler – SOLO – Albumpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Rote Welt Records präsentiert die neueste Produktion: Das Soloalbum des Labelgründers Robert Unterköfler. Der Saxophonist zeigt hierbei die verschiedenen Seiten seines musikalischen Universums mittels ausgewählten Improvisationen und Eigenkompositionen. Durch die Kompromisslosigkeit des Solokontexts können die verschiedenen Facetten seiner Person unverschleiert ausgedrückt werden. Das Motto dabei ist und bleibt: Nichts muss - Alles kann sein.
Eintritt: € 12 | € 6 Studies, SchülerInnen, unter 18 Jahren
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
(photo © Eckhart Derschmidt)