DR!P – Album Release Tour | Villa For Forest

Datum: Di, 13.12.2022 um 19:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: Villa For Forest, Viktringer Ring 21

Danny Rico - p
Lukas Pamminger - b
Thomas Käfel - dr
Eintritt: 19 € | 10 € Studierende und unter 18
(Foto © Julian Haas)

Die Arbeit des Trios DR!P lebt im Bereich der progressiven Musik, die klassische Strukturen mit jazziger Harmonik fusioniert und komplexe Arrangements dramaturgischer Agogik gegenüberstellt. Inspiriert von der Idee des Tropicália – eines brasilianischen Stils, der für seine unorthodoxen Songstrukturen und ungeraden Taktarten sowie für seine offenkundigen politischen Botschaften bekannt ist – entstand der Begriff „Rhythmicalia”. Rhythmicalia steht für die vielfältigen Patterns und Einflüsse, die in den Kompositionen vorhanden sind, und zielt auf politischer Ebene darauf ab, die moralisch fragwürdigen Praktiken vieler Politiker und Medien zu reflektieren. Die rhythmische Herangehensweise an das Album spiegelt die Willkür wider, die im „Framing“ und „Spinning“ ihrer News- Stories zu finden ist. Das 2021 vom Pianisten, Schlagzeuger und Komponisten Danny Rico gegründete Trio veröffentlicht am 16. Oktober 2022 das Album „Artificial Anus”.

Am 13. Dezember 2022 wird dieses Album in der Villa For Forest in Klagenfurt live präsentiert.

Danny Rico – p
Lukas Pamminger – b
Thomas Käfel – dr

Video Links:

Shoe via China – https://youtu.be/XM3rYo62a04
Krama – Live in Studio – https://www.youtube.com/watch?v=daVD7_p7Nqs

Termine

am Do, 30.03.2023 um 20:00

Wegschauen gilt nicht! – Klaus Karlbauers multimedialer Demokratie-Chor! – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Erste öffentliche Präsentation des Siegerprojektes des 2. Calls der Kärntner Kulturstiftung am Donnerstag, den 30. März 2023 um 20 Uhr in der Villa For Forest.


Kunst & Demokratie – Was haben sie gemeinsam? Sie sind bedroht! Wen kümmert’s? Der Komponist/ Multimediakünstler Klaus Karlbauer sieht und hört sich um, begegnet jungen Menschen, um gemeinsam einen Kunst & Demokratie-Status zu erarbeiten. Multimedial in Bild, Sound, Text, Performance. Die Vielfalt, die Vielstimmigkeit, das Widersprüchliche, ja auch das Dissonante werden sichtbar, hörbar und erlebbar gemacht. Ein Chor der Diversität ohne die Harmonie-Seligkeit der ehrwürdigen Kärntner Chortradition.
Nach seiner jüngsten Arbeit „Die Anderen“ in der Burgkapelle des MMKK arbeitet Klaus Karlbauer wiederum mit Gegenwart, holt die Kunst vom elitären Podest und geht zu den Menschen hin:
„Dieses Projekt ist als offener Prozess gedacht, wir lassen uns selbst von den Ergebnissen überraschen“ (Klaus Karlbauer)