CUBA_Bilder von und mit Heinz W. Schmid

Datum: Sa, 07.05.2005
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik@künstlerhaus.klagenfurt

Hallo, meine Lieben,

Schreibt mir mal, was ihr so treibt und warum man euch in der wirklichen Welt nie mehr antrifft?

Vielleicht sehen wir uns dann am 7.Mai.
Habe eben bei Robert Byron in seinem Buch „Der Weg nach Oxyana“ (1931) folgenden bedenkenswerten Satz gelesen:
„Das Hauptproblem bei einer solchen Reise ist das Wasser, da die Halssyphilitiker, die es hier zahlreich gibt, vorzugsweise in die Brunnen spucken.“

Ich möchte das gar nicht kommentieren; aber manchmal braucht man dafür erst gar nicht zu verreisen.

Liebe Grüsse
Heinz

dazu:
die Rahmenbedingungen wie hör- und fühlbar Tanzbares, Flüssiges und Essbares

Termine

am Do, 30.03.2023 um 20:00

Wegschauen gilt nicht! – Klaus Karlbauers multimedialer Demokratie-Chor! – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt

Erste öffentliche Präsentation des Siegerprojektes des 2. Calls der Kärntner Kulturstiftung am Donnerstag, den 30. März 2023 um 20 Uhr in der Villa For Forest.


Kunst & Demokratie – Was haben sie gemeinsam? Sie sind bedroht! Wen kümmert’s? Der Komponist/ Multimediakünstler Klaus Karlbauer sieht und hört sich um, begegnet jungen Menschen, um gemeinsam einen Kunst & Demokratie-Status zu erarbeiten. Multimedial in Bild, Sound, Text, Performance. Die Vielfalt, die Vielstimmigkeit, das Widersprüchliche, ja auch das Dissonante werden sichtbar, hörbar und erlebbar gemacht. Ein Chor der Diversität ohne die Harmonie-Seligkeit der ehrwürdigen Kärntner Chortradition.
Nach seiner jüngsten Arbeit „Die Anderen“ in der Burgkapelle des MMKK arbeitet Klaus Karlbauer wiederum mit Gegenwart, holt die Kunst vom elitären Podest und geht zu den Menschen hin:
„Dieses Projekt ist als offener Prozess gedacht, wir lassen uns selbst von den Ergebnissen überraschen“ (Klaus Karlbauer)