coming out surround_OPENING + TRIO EXKLUSIV ++

Datum: Do, 18.09.2003
Veranstalter: Kunstverein Kärnten|Verein Innenhofkultur
Ort: Künstlerhaus Klagenfurt

_VERNISSAGE
_SOUNDPERFORMANCE
_TRIO EXKLUSIV
_FUGO

lineup trio exklusiv:
Franz Reisecker          
Mex Wolfsteiner        
Martin Zrost             
Richard Klammer

Beim Kollektiv „Trio Exklusiv“ (der Name ist Programm!) erkennt man die gemeinsame Vorliebe für schöne Harmonien (alle lechzen nach Terzen!!) mexikanische Trompeten, 70er Jahre Agenten-Soundtracks, Surf-Gitarren usw. – eine perfekte Fusion von Electronic und Live-Music.

Wer hätte sich gedacht, dass es in diesem Land ein paar Musiker gibt, die eine dermaßen entspannte, unaufdringliche, aber doch mitreißende Musik produzieren können. Trio Exklusiv sind vier Männer aus Wien, die sich bestimmt jeden Morgen ärgern, dass sie nicht im San Francisco der 70er Jahre mit Mustang Cabrios durch die Gegend kurven können, um lautstark im Autoradio ihr eigenes Album zu hören.  
Trio Exklusiv macht jazzige und soundtracklastige Musik der Extraklasse und vergessen auch nicht darauf, dass es seit den 70er Jahre Blaxploitation Filmen auch noch musikalische Entwicklungen gab. Sprich: Hier wird zwischen all den Bläsern und Bässen ordentlich gesampelt und gefrickelt. Und selbst John Convertino und Joey Burns von Calexico werden sich ärgern, nicht einen Track wie Teguise geschrieben zu haben.

 

Termine

übermorgen um 19:00

Slow Light – Seeking Darkness | Buchpräsentation – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das Buch Slow Light – Seeking Darkness erscheint am 30.11.2022 im Verlag Johannes Heyn Klagenfurt/Celovec. Das Buch ist ein Kompendium vieler diverser Ebenen und Aspekte der Dunkelheit, die während des Projektes künstlerisch, kulturell, ökologisch und interdisziplinär exploriert wurden.
Buchlink:
http://www.verlagheyn.at/buch/detail/slow_light_seeking_darkness/

Zum Projekt spricht Sandra Kocuvan, Leiterin des thematischen Koordinationspunktes Kunst und Kultur der Alpen-Adria-Allianz.
Ausklang mit Musik und Verköstigung.

Auf Ihr Kommen freuen sich die Vereine Klanghaus und Innenhofkultur sowie der Verlag Johannes Heyn.

Slow Light – Seeking Darkness wurde als eines von vier Siegerprojekten im Rahmen des ersten Calls der Kärntner Kulturstiftung zum Thema „Umbrüche“ prämiert und wird vom BMKOES, Land Kärnten, Land Steiermark und der Alpen-Adria-Allianz unterstützt.
am Fr, 02.12.2022 um 19:30

SKEW – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 Sascha Niemann, voc
Karl Leschanz, p
Edoardo Blandamura, b
Klemens Marktl, dr
Karl Leschanz, vielseitiger Pianist und Initiator von SKEW, Klemens Marktl, umtriebiger Schlagzeuger von Klagenfurt und Wien bis New York, Edoardo Blandamura, Allrounder am Bass mit Zug zur zeitgenössischen Musik und Sänger Sascha Niemann, Musikant im besten Sinn des Wortes spielen einander Lieblingsstücke zu. Finden Ausgefallenes, imitieren, ergänzen, entwickeln.
Eintritt: € 19 | € 10 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Foto © Klara Leschanz
am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJing - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig