CLUB TRE POPOLI – ab 17.00

Datum: Do, 01.03.2012
Veranstalter: CLUB TRE POPOLI
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

Jour fixe

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde des CLUB TRE POPOLI!

Der CLUB TRE POPOLI nimmt seine Aktivitäten wieder auf; nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang!

Und dies sind unsere Projekte für die nächste Zeit:

Das Triest-Projekt (11.-12.05.2012) nimmt Gestalt an:
Teil 1: Ausstellung Günther Schatzhofer (Vernissage und Ausstellung von Acrylbildern im Europahaus, Zeichnungen im RAJ).
Teil 2: Podiumsdiskussion im Musilhaus (Moderieren wird Gisela
Hopfmüller, für das Podium hat Michael Stavarič (ehem. Assistent von
Jirši Gruša) zugesagt).

Die Sprachkurse sollen wieder starten:
Slowenisch in Piran, Italienisch im Raum Triest.

Wir suchen eine Möglichkeit, den Jour fixe auch in Italien und Slowenien
abzuhalten. Eventuell beim Mittelfest in Cividale, bzw. bei einem
Besuch der Kulturhauptstadt Maribor.

Elisabeth Engleitner (Trainerin für das Kärntner Bildungswerk) sucht zur
Organisation von diversen Kursen (Mal-, Kunst-, Sprachkurse, usw.) in
Kärnten, aber auch in Italien und Slowenien, Mitarbeiterinnen und
Unterkünfte.

Gemeinsames Kochen – italienisch, slowenisch, kärntnerisch: in der jeweiligen Sprache, jeweils zwei Stunden vor dem Jour fixe!

Nächster Jour fixe:
Donnerstag, 1. März, Gasthaus RAJ, Badgasse 7

17:00 Uhr: Italienisch kochen (und sprechen) mit Antonio Rizzo
Anmeldung für Köchinnen und Köche bis spätestens 24. Feber per E-Mail an:
eva.mayerthaler@a1.net

Clubmitglieder, welche nicht selbst kochen, aber die Produkte unserer
Kochkünste verkosten möchten, bitten wir ebenfalls um Anmeldung bis
spätestens 24. Feber.

19:00 Uhr: Beginn für die sonstigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Jour fixe
Tagesordnung: Zieldiskussion, Strategische Planung

Herzliche Grüße,

Walter Wratschko
Obmann


Der
Club Tre Popoli, mit Sitz in Klagenfurt, hat es sich zur Aufgabe
gemacht, die gesellschaftlichen und kulturellen Beziehungen im
Alpen-Adria-Raum zu fördern. Das Potenzial, sei es in der Kultur,
Wirtschaft oder Natur, welches wir in diesem Raum finden, ist schier
unerschöpflich. Da die drei Länder – Österreich, Italien und Slowenien –
schon seit jeher miteinander verbunden sind, ist es an uns dies
Verbundenheit zu erhalten und uns unserer Verantwortung als Bewohner
dieses Raumes bewusst zu werden. Ein großes Anliegen des Clubs ist es,
nicht nur auf die Verschiedenartigkeit des Alpen-Adria Raumes aufmerksam
zu machen und diese zu leben, sondern auch die zwischenmenschliche
Verständigung zu fördern. Daher organisiert der Club unterschiedliche
Veranstaltungen mit Vortragenden aus den drei Ländern sowie auch
Sprachkurse in Italienisch, Deutsch und Slowenisch sowie Kroatisch.

Laufend bemühen wir uns neue Freunde für unsere Idee einer
Zusammenarbeit der Länder im Alpen-Adria-Raum zu gewinnen. Wir würden
uns um Freuen Sie in unserem Club willkommen heißen zu dürfen.

Termine

am Do, 15.04.2021 um 18:00

Alles wird gut? | aus den Fenstern der Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Hoffnungsvolle/lose künstlerische Grüße aus dem Fenster
Mit der kurzfristigen, künstlerischen Zeichensetzung „Alles wird gut?“ wollen wir unsere Meinung über die (Nicht)Entscheidungen der Regierung und die unmögliche Planbarkeit im Kulturbereich demonstrativ kundtun.
# Künstler*innen brauchen eine Verbindung zum Publikum.
# Kulturmacher*innen wollen ihre Gäste live in ihren Räumen sehen.
# Kulturkonsument*innen wollen das ebenso.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Vernissage | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring2I in Klagenfurt am Wörthersee.

Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.

Die erste Ausstellung findet im April2I statt. Der Fokus liegt dabei auf Kärntner Künstler, die sich zwar in Generationen, nicht aber in ihrem künstlerischen Schaffensdrang unterscheiden.

Es wird eine hoch zeitgenössische und strukturell markante Form mit einer Farbexplosion aus Emotionen und Empfindungen präsentiert und kombiniert.

more details t.b.a.

Supported by FOR FOREST - the voice for trees