cikJAZZ von und mit Raimund Spöck

Datum: Do, 08.02.2007
Veranstalter: Radio Agora
Ort: 105,5 MHz

heute:
nur 1 Neuvorstellung einer CD:

Fanfare Ciacarlia ist zwar das Aushängeschild der rumänischen Gypsymusik, aber ihr neuestes Werk QUEENS AND KINGS unterscheidet sich insofern, als dass die Herrschaften die Creme des Balkan eingeladen haben.
Und das ganze ist ziemlich „fresh“, kommt nämlich erst am 23. Februar in den Handel !

Release:
23rd February 2007
Cat. Nr.: CD-ATR 1207
Total playing time 48:45

BBC World Music AwardsFor its fifth album, Fanfare Ciocarlia travelled throughout Europe to record with musicians from the continent’s extended Romany community. Overcoming borders and visas, foreign tongues and rhythms, more than two dozen musicians from France to Bulgaria came together to create „Queens and Kings“ – an extraordinary celebration of Gypsy songs. Casual observers may wonder how Fanfare Ciocarlia’s roaring Balkan funk could possibly fuse with the flamenco guitars of French Gitans Kaloome or Macedonian legend Esma Redzepova’s accordion driven music? Zece Prajini’s musical magicians shrug off such concerns, noting that they share elements of language, experience, and an almost indescribable yet very Gypsy musical synergy with their guests. Hungarian music has permeated northern Romania for centuries, while Yugoslav and Bulgarian music came from encounters with travelling Gypsy communities or on pirate cassettes. Spain and France existed in pre-war memories, lost yet not forgotten Latin connections; as did jazz and pop flavours long filtered through closed borders.“ From these sources and their own ancient Gypsy roots, Zece Prajini’s musicians built Fanfare Ciocarlia. Here, accompanied by some of Europe’s finest singers, Romania’s brass dervishes share tales of life, love and loss. „Queens and Kings“ celebrates unity in diversity while standing as a testament to the vision of Ioan Ivancea, Fanfare Ciocarlia’s clarinet-playing patriarch, who died in October 2006. To Ioan then, a true Gypsy King, this album is dedicated. Garth Cartwright (read more)

Musicians

Costica „Cimai“ Trifan – trumpet, vocals
Paul Marian Bulgaru – trumpet
Radulescu Lazar – trumpet, vocals
Oprica Ivancea – clarinet, alto saxophon
Daniel Ivancea – alto saxophon
Constantin „Pinca“ Cantea – tuba
Monel „Gutzel“ Trifan – tuba
Constantin „Sulo“ Calin – tenor horn
Laurentiu Mihai Ivancea – baritone horn
Costel „Gisniaca“ Ursu – large drum
Nicolae Ionita – percussion

SPECIAL GUESTS:
Esma Redzepova – vocal (7 & 10)
Ljiljana Butler – vocal (11)
Mitsou – vocal (4 & 6)
Florentina Sandu – vocal (6 & 9)
Saban Bajramovic – vocal (3 & 8)
Dan Armeanca – vocal (1)
Jony Iliev – vocals – vocal (12)
Sabrina Romero (Kaloome) – vocal, cajon (2 & 5)
Antoine „Tato“ Garcia (Kaloome) – guitar (2 & 5)
Christ Mailhe (Kaloome) – vocal, guitar (2 & 5)

ADDITIONAL GUEST APPEARANCES:
Pancirel Constandache – trumpet (2,4,6,8,11)
Boril Iliev – saxophon (12)
Dragan Ristic (KAL) – guitar (3)
Djordje Belkic (KAL) – violin (3)
Dejan Belkic (KAL) – accordion (3)
Steve Evans – drums (1,2,6,11,12)
Michael Metzler – percussions (all titles – except 12 & 13)

Termine

am Do, 19.05.2022 um 17:00

Gedenktag Reinhard Kacianka | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Ein Abend zur Erinnerung an Reinhard Kacianka

Das Institut für Kulturanalyse, das Kunstbureau Sturm und der Verein Innenhofkultur laden Sie/Euch herzlich zum Gedenken und Erinnern an Reinhard Kacianka ein. Gemeinsam mit Ihnen/Euch wollen wir uns an den Lehrenden, Kollegen, Weggefährten und Freund erinnern und unsere Trauer und unsere Gedanken miteinander teilen.

Klaus Schönberger, Ulli Sturm und Denise Zaros
am Di, 24.05.2022 um 20:00

Konzert 3:rma – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21 3:rma is an original project by guitar player Urška Supej and singer Maša But. The project builds a bridge between music and poetry, in which you can hear traces of jazz, pop, folk and discusses topics such as feminism, relationships, faith, etc. They draw inspiration from musicians like Bob Dylan, Laura Marling, Leonard Coen, poets Edna St. Vincent Millay, May Sarton and the writings of Simone de Beauvoir, Virginia Woolf, etc. Their songs display the contrast between simple melodies and complex topics like the struggle between the ideal and reality, through which they encourage the discussion about issues often overheard or put aside by the society.
Line Up:
Maša But, Urška Supej, Femi Temowo, Anja Hrastovšek, Klara Veteršek, Grega Skaza, Žan Hebar, Matjaž Skaza, Janez Krevel, Lena Kolter, Ana Laura Dominguez, Alma Portič, Anna Bednarchuk
Afterparty with DJ Recordman
Eintritt: 16 € | 9€ StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)
Regenvariante: Kardinalplatz 1, Erster Stock
am Fr, 24.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 25.06.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Domplatz, Klagenfurt

Domplatz, Klagenfurt Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Fr, 01.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 02.07.2022 um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €