BURGKULTUR IN ST.VEIT

Datum: Fr, 17.03.2006
Veranstalter: Burgkultur St. Veit
Ort: St. Veit

Programm 2006

Agnes Heginger/Georg Breinschmid
17. März 2006 • 19.30 Uhr • Rathaushof
Agnes Heginger – vocals • Georg Breinschmid- bass

Javier Girotto & Aires Tango
2. April 2006 • 19.30 Uhr • Rathaushof
Jazz aus Argentinien

Ingolf Wunder & Academia Ars Musicae
unter der Leitung von Prof. Brian Finlayson
12. Mai 2006 • 20.00 Uhr • Fuchspalast
Das wahre “ Wunder “ am Flügel mit einem international besetztem Symphonieorchester.

Onda Latina
25. Mai -28. Mai 2006 • Herzogburg
Mitte Mai 2006 versammeln sich Staats- und Regierungschefs der EU, Lateinamerikas und der Karibik in Wien, um über die politischen und
wirtschaftlichen Beziehungen zu diskutieren. Zur gleichen Zeit treffen sich Nicht-Regierungsorganisationen um Alternativen zur offiziellen Politik aufzuzeigen.
Im Spannungsfeld dieses politischen Gipfeltreffens bewegt sich das Kulturfestival Onda Latina.

Vernissage
25. Mai 2006 • 19.00 Uhr • Herzogburg
• Nicaragua in the Free Zone – Impressiones de Tipitapa
Fotoausstellung – Die Lebens- und Arbeitsbedingungen der
Menschen in den Free Zones
• Schwarz Weisse Grenzgänge: Menschen aus einer Favela von
Rio de Janeiro Fotoausstellung von Christine Hochsteiner
• Vortrag des Alternativnobelpreisträgers Hans Kandler

Juan Carlos Caceres &
Tango Negro Trio(Arg.)
26. Mai 2006 • 19.00 Uhr • Herzogburg
Juan Carlos Caceres – vocals, piano • Carlos el Tero Buschini – bass
Marcelo Russillo – percussion

Pedro Luis Ferrer Quartett (Kuba)
26. Mai 2006 • 21.00 Uhr • Herzogburg
Pedro Luis Ferrer – vocals, guitar, tres • Lena Ferrer – vocals, percussion
Lerlys Morales – guitar, percussion • Basilio Perodin – percussion, marimbula

Perrozompopo (Nic.)
27. Mai 2006 • 19.00 Uhr • Herzogburg
Latin, Punk- Rockband

Los de Abajo (Mex.)
27. Mai 2006 • 21.00 Uhr • Herzogburg
Mexikanischer Ska, Salsa, Cumbia, Punk…..

Al di Meola (Die Gitarrenlegende)
31. Mai 2006 • 20.00 Uhr • Herzogburg
Al di Meola – guitar • Gumbi Ortiz – percussion • Ernie Adams – drums
Mario Parmisano – keyboards • Victor Miranda – bass

Lesung Gert Jonke
Kleist-Preisträger 2005
8. Juni 2006 • 20.00 Uhr • Rathaushof

Sommerakademie
Aktzeichenworkshop unter der Leitung von Susanne Axmann
4. – 6. August 2006 • ganztägig • Herzogburg
Anmeldung unter Tel.-Nr.: 04215/2377

7. St. Veiter Burgkulturtage
2. – 10. September 2006 • Herzogburg

Mike Sponza &
The Central Europe Blues Convention
2. September 2006 • 19.00 Uhr • Herzogburg
Mike Sponza – vocals, gutitar • Michele Bonivento – hammon organ, piano
Moreno Buttinar – drums • Bosko Petrovic – vibes • Dieter Themel – vocals
Tina Blasinzek – flute • Matjas Priboiszki – harmonica • Peter Lipa – vocals
Maurizio Ravalico – percussions • Nevio Zaninotto – saxes

Ian Siegal & Band
2. September 2006 • 21.00 Uhr • Herzogburg

Symposion mit täglichem Rahmenprogramm
3. – 7. September 2006 • Herzogburg
Pepo Pichler – Installation • Wolfgang Walkensteiner – Malerei
Manfred Bockelmann – Fotografie • Ulrich Kaufmann – Film
Jörg Friesnegg – Karikatur • Tina Klimbacher – Performance
Karin Zelloth-Klimbacher – Keramik • Roberto Merotto – Bildhauerei
Vernissage • Donnerstag 7. September • 19.00 Uhr

Hamburg Blues Band feat.
Clem Clempson, Pete Brown ….
8. September 2006 • 19.00 Uhr • Herzogburg
Alex Conti – guitar • Hans Walbaum – drums • Gert Lang – guitar, vocals
Michael Becker – bass • Clem Clemson – guitar • Pete Brown – vocals

British R&B All Star Band
8. September 2006 • 21.00 Uhr • Herzogburg
Pete York – drums • Chris Farlowe – vocals • Colin Hodgkinson – bass
Miller Anderson – guitar • Albie Donelly – sax
+ Überraschungsgast an den keyboards

Izaline Calister (Curacao)
9. September 2006 • 19.00 Uhr • Herzogburg

Tania Maria Quartet (Bra)
9. September 2006 • 21.00 Uhr • Herzogburg

Karen Asatrian & Armenian Spirit
10. September 2006 • 13.00 Uhr • Herzogburg
Ali Gaggl – vocal • Wolfgang Puschnig – sax, flute • Juan Carlos Sungurlian – oud
Karen Asatrian – piano, compositions • Wolfram Abt – bass
Ismael Barrios – percussion • Reinhardt Winkler – drums

Izabel Padovani (Bras.)
Gewinnerin des Premio Viso 2005
Der Premio Viso ist der wichtigste Musikpreis Brasiliens.
10. September 2006 • 15.00 Uhr • Herzogburg
Izabel Padovani – vocals • Marcio Tubino – flute, reeds • Marcelo Onofri – piano
Ronaldo Saggiorato – bass

15 Jahre Ontörner mit Überraschungsgästen
21. Oktober 2006 • 17.00 Uhr • Herzogburg
Otto Kuhs – guitar, vocals • Stefan Popodi – drums • Viktor Rogl – guitar
Günther Trojer – bass, vocals

Sabina Hank & Willi Resetarits
Programm: Abendlieder
3. November 2006 • 20.00 Uhr • Rathaushof
Willi Resetarits – Gesang • Sabina Hank – Gesang, Klavier
Gerald Preinfalk – Saxophon • Georg Breinschmid – Bass
Sabina Hank vertonte Texte von Jura Soyfer und HC Artmann

Lesung
Otto Schenk & Peter Turrini
lesen Helmut Qualtinger
24. November 2006 • 20.00 Uhr • Fuchspalast

Kabarett Christian Schwab
„GAGS & KEKS“ Die Weihnachtslatenightshow
Musik: Dieter Themel • Regie: Heiner Zaucher
13. Dezember 2006 • 20.00 Uhr • Rathaushof oder Fuchspalast

Termine

am So, 02.06.2024 um 17:00

EXTRA DRY – Ein musikalisch-kulinarisches Ereignis | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt EXTRA DRY – Musik
verbindet europäische Musiktradition mit der Kunst der Improvisation.
– ist Vielstimmigkeit ohne Sentiment – armenisch, kärntnerisch, slowenisch, notiert und imaginiert – da Capo al Coda.
– macht Noten mit Köpfen und spielt Musik mit Zwischentönen.
Spontaneität, Spielwitz, Emotionalität und Virtuosität sind die musikalischen Markenzeichen des Trios.
——————
EXTRA DRY – Kulinarik
Armenische Familie Asatrian (Schaschlik, Beilagen, Süßes)
Eintritt: 50,– (Musik | Getränk | Grill-Buffet)
Kartenreservierungen & Onlinekauf:
office@innenhofkultur.at | www.innenhofkultur.at | Telefon | SMS
am Mo, 03.06.2024 um 20:00

Das bin ich also | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Anlässlich des 100. Todestags des Schriftstellers Franz Kafka widmet sich Theater Artis der Bearbeitung Kafkas Tagebücher für die Bühne im Rahmen einer performativ-musikalischen Lesung.
Durch die sorgfältig ausgewählten Texte bekommt man einen neuen Einblick in Kafkas Denken und Schreiben. Seine Tagebucheinträge werden nicht nur gelesen. Vielmehr werden mittels Musik und Inszenierung Stimmungen und Atmosphären erzeugt.

„25. Dezember Elend, elend und doch gut gemeint. Es ist ja Mitternacht, aber das ist, da ich sehr gut ausgeschlafen bin, nur insoferne Entschuldigung als ich bei Tag überhaupt nichts geschrieben hätte. Die angezündete Glühlampe, die stille Wohnung, das Dunkel draußen, die letzten Augenblicke des Wachseins sie geben mir das Recht zu schreiben und sei es auch das Elendste. Und dieses Recht benütze ich eilig.
Das bin ich also.”

Kartenkauf online über kaernten.live/theater-artis oder via E-Mail karten.artis@gmx.at
regulär 17€/ermäßigt 12€ (für Schüler*innen, Student*innen., Auszubildende)

Konzept und Regie: Michael Watzenig
Lesung und Performance: Robert Grießner
Musik und Komposition: Sebastian Weiss
am Mi, 05.06.2024 um 20:00

SAXNIGHT | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Das Saxofon spielt in der Geschichte des Jazz eine wichtige Rolle. Es waren immer wieder Saxofonisten die als Protagonisten und Erneuerer dieser Musikrichtung in Erscheinung traten.
Lester Young, Charlie Parker, John Coltrane, Sonny Rollins, Wayne Shorter sind nur einige Persönlichkeiten deren Schaffen bis heute present ist.
Auf den Spuren dieser „Giants“ im Jazz bewegen sich die Studierenden des Hauptfaches Jazz Saxofon an der GMPU unter der Leitung von Michael Erian.
Es spielen:
Katharina Schwab (alt sax, bari sax)
Manca Krivec (ten sax)
Filip Majcen (ten sax)
Raffael Ortner (alt sax)
Gregor Skaza (alt sax)
Stefan Koller (alt sax)
Julian Schunter (alt sax)
Michael Erian (ten sax)

Rhythmusgruppe:
Laka Spehar (p)
Urban Cedelnik (b)
David Ambrosch (dr)

Eintritt: Freiwillige Spende!
am Do, 06.06.2024 um 20:00

Das bin ich also | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Anlässlich des 100. Todestags des Schriftstellers Franz Kafka widmet sich Theater Artis der Bearbeitung Kafkas Tagebücher für die Bühne im Rahmen einer performativ-musikalischen Lesung.
Durch die sorgfältig ausgewählten Texte bekommt man einen neuen Einblick in Kafkas Denken und Schreiben. Seine Tagebucheinträge werden nicht nur gelesen. Vielmehr werden mittels Musik und Inszenierung Stimmungen und Atmosphären erzeugt.

„25. Dezember Elend, elend und doch gut gemeint. Es ist ja Mitternacht, aber das ist, da ich sehr gut ausgeschlafen bin, nur insoferne Entschuldigung als ich bei Tag überhaupt nichts geschrieben hätte. Die angezündete Glühlampe, die stille Wohnung, das Dunkel draußen, die letzten Augenblicke des Wachseins sie geben mir das Recht zu schreiben und sei es auch das Elendste. Und dieses Recht benütze ich eilig.
Das bin ich also.”

Kartenkauf online über kaernten.live/theater-artis oder via E-Mail karten.artis@gmx.at
regulär 17€/ermäßigt 12€ (für Schüler*innen, Student*innen., Auszubildende)

Konzept und Regie: Michael Watzenig
Lesung und Performance: Robert Grießner
Musik und Komposition: Sebastian Weiss
am Fr, 14.06.2024 um 20:00

Das bin ich also | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Anlässlich des 100. Todestags des Schriftstellers Franz Kafka widmet sich Theater Artis der Bearbeitung Kafkas Tagebücher für die Bühne im Rahmen einer performativ-musikalischen Lesung.
Durch die sorgfältig ausgewählten Texte bekommt man einen neuen Einblick in Kafkas Denken und Schreiben. Seine Tagebucheinträge werden nicht nur gelesen. Vielmehr werden mittels Musik und Inszenierung Stimmungen und Atmosphären erzeugt.

„25. Dezember Elend, elend und doch gut gemeint. Es ist ja Mitternacht, aber das ist, da ich sehr gut ausgeschlafen bin, nur insoferne Entschuldigung als ich bei Tag überhaupt nichts geschrieben hätte. Die angezündete Glühlampe, die stille Wohnung, das Dunkel draußen, die letzten Augenblicke des Wachseins sie geben mir das Recht zu schreiben und sei es auch das Elendste. Und dieses Recht benütze ich eilig.
Das bin ich also.”

Kartenkauf online über kaernten.live/theater-artis oder via E-Mail karten.artis@gmx.at
regulär 17€/ermäßigt 12€ (für Schüler*innen, Student*innen., Auszubildende)

Konzept und Regie: Michael Watzenig
Lesung und Performance: Robert Grießner
Musik und Komposition: Sebastian Weiss
am Fr, 21.06.2024

Dream and Memoir Workshop | Villa For Forest

Villa For Forest Creative Weekend of Dreaming and Memoir Writing
On Friday evening, we will practice the art of sharing our dreams in an intimate circle.
In the Saturday workshop, we will make a book and fill it with found image collage and written reflections on the images from a dream of the night. All materials will be provided.
In the Sunday workshop we will make a book and fill it with found image collage and written reflections upon our lives through the metaphor of a flowing river. All materials will be provided.

Victoria Rabinowe ist amerikanische Künstlerin und Dream Worker mit familiären Wurzeln in Wien, lebt und arbeitet in Santa Fe, USA. Sie hielt über 1000 ‚The Art of Dream + Memoir – Workshops‘ auf der ganzen Welt. Sie ist die Autorin & Illustratorin der preisgekrönten Bücher: „I HAD THE CRAZIEST DREAM LAST NIGHT” und „CONVERSATIONS WITH PSYCHE”.

Holen Sie sich frische Impulse für Ihr Schreiben und/oder Ihre Tätigkeit als Trainer*in, Coach, Lehrer*in, Therapeut*in, Mensch.