Black Sea Trio

Datum: Mi, 14.11.2001
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik - Künstlerhaus Klagenfurt

lineup:
Enver Izmailov – Gitarren
Anatoly Vapirov – Saxophone
Kornel Horvath – Percussion

Drei Ausnahmemusiker aus Osteuropa, die sich in einem Trio der Virtuosität und Vitalität zusammengetan haben.

Enver Izmailov
„Durch beidhändiges Hammering on macht er die Gitarre zu einem neuen Instrument, das dem Cembalo in den polyphonen Entfaltungsmöglichkeiten kaum mehr nachsteht. Izmailovs Ausschweifungen durch Barockzitate, slawische Folklore und Geräuschexzesse sind, technische wie künstlerisch, reine Magie und glänzen aufgehoben.“ (Jazz Podium)
Enver ist Tatare, geboren und aufgewachsen in Uzbekistan. Seine faszinierende 10-Fingertechnik (Tapping) auf der Gitarre, die er mit Verzicht auf jegliche Effekte spielt, unterscheidet sich wesentlich von den bekanntesten Beispielen und trägt eine unikale Qualität. Izmailov unterrichtet u.a. an mehreren europäischen Hochschulen; es gibt viele Radio- und TV-Projekte, sowie viele Plattenaufnahmen.

Anatoly Vapirov
Sowohl seine Improvisation als auch seine Kompositionen sind von emotionaler Intensität, die sich epischer Monumentalität und aufregender melodramatischer Sinnlichkeit nähert.
Er ist Russe. Mehr als 30 Plattenveröffentlichungen, unzählige Auftritte und Projekte. Bemerkenswert sind seine East-West-Projekte mit u.a. Tavitian, Muthspiel, Surman, Gebbia, Sclavis, Stanko, Waldron – um einige zu nennen.

Kornel Horvath
„Und das ist typisch für Leipzig: das Auftauchen eines ‚östlichen‘ Musikers absoluter Weltklasse, den bis dahin niemand kannte: des Perkussionisten Kornel Horvath, eines Filigranvirtuosen, der zwischen manischer Motorlik und polyrhythmisch empfundenen Einzelschlägen die krausesten Geschichten erzählt – nur mit den – Händen auf Bongos, Kon und einer Tonvase“ (Frankfurter Allgemeine).
Er ist mittlerweile wegen Arbeiten mit David Friedmann, Randy Brecker etc. und dem Trio Stendhal bekannt.

Termine

am Fr, 09.12.2022 um 19:00

Ausstellungseröffnung – Gert Jonke Haus PLUS | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Lilith Erian, Johannes Farys, Jonas Fliedl, Kami Gharabaghi, Gregor Jakobitsch, Nina Herzog, Luis Kogler, Ina Riegler, Dominik Scharfer, Hind Shazly, Sebastian Tschebull

Kuratiert von Daniel Russegger und Sebastian Tschebull.
Wir freuen uns, Sie zu unserer nächsten Ausstellungseröffnung in die Villa For Forest am 9.12.2022 um 19 Uhr einladen zu dürfen.

Lange stand das Haus, in dem Gert Jonke seine Kindheit verbracht hat, leer. Seit 2021 wird es abwechselnd von verschiedenen Künstler*innen als Atelier und Werkstatt genutzt. Die bisherigen Ergebnisse werden im Zuge der Ausstellungsreihe des Vereins Innenhofkultur gemeinsam mit zwei jungen Künstlerpersönlichkeiten und Mitgliedern des Kunstvereins Kärnten, Johannes Farys und Ina Riegler, im Erdgeschoss der Villa For Forest präsentiert.

DJ Radiate - in direction funk - wird den Abend noch weiter erhellen.
Foto © Michael Watzenig