Black Sea Trio

Datum: Mi, 14.11.2001
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: cik - Künstlerhaus Klagenfurt

lineup:
Enver Izmailov – Gitarren
Anatoly Vapirov – Saxophone
Kornel Horvath – Percussion

Drei Ausnahmemusiker aus Osteuropa, die sich in einem Trio der Virtuosität und Vitalität zusammengetan haben.

Enver Izmailov
„Durch beidhändiges Hammering on macht er die Gitarre zu einem neuen Instrument, das dem Cembalo in den polyphonen Entfaltungsmöglichkeiten kaum mehr nachsteht. Izmailovs Ausschweifungen durch Barockzitate, slawische Folklore und Geräuschexzesse sind, technische wie künstlerisch, reine Magie und glänzen aufgehoben.“ (Jazz Podium)
Enver ist Tatare, geboren und aufgewachsen in Uzbekistan. Seine faszinierende 10-Fingertechnik (Tapping) auf der Gitarre, die er mit Verzicht auf jegliche Effekte spielt, unterscheidet sich wesentlich von den bekanntesten Beispielen und trägt eine unikale Qualität. Izmailov unterrichtet u.a. an mehreren europäischen Hochschulen; es gibt viele Radio- und TV-Projekte, sowie viele Plattenaufnahmen.

Anatoly Vapirov
Sowohl seine Improvisation als auch seine Kompositionen sind von emotionaler Intensität, die sich epischer Monumentalität und aufregender melodramatischer Sinnlichkeit nähert.
Er ist Russe. Mehr als 30 Plattenveröffentlichungen, unzählige Auftritte und Projekte. Bemerkenswert sind seine East-West-Projekte mit u.a. Tavitian, Muthspiel, Surman, Gebbia, Sclavis, Stanko, Waldron – um einige zu nennen.

Kornel Horvath
„Und das ist typisch für Leipzig: das Auftauchen eines ‚östlichen‘ Musikers absoluter Weltklasse, den bis dahin niemand kannte: des Perkussionisten Kornel Horvath, eines Filigranvirtuosen, der zwischen manischer Motorlik und polyrhythmisch empfundenen Einzelschlägen die krausesten Geschichten erzählt – nur mit den – Händen auf Bongos, Kon und einer Tonvase“ (Frankfurter Allgemeine).
Er ist mittlerweile wegen Arbeiten mit David Friedmann, Randy Brecker etc. und dem Trio Stendhal bekannt.

Termine

übermorgen um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees