bis 7. November: „campen mit Antonin Artaud“

Datum: So, 01.11.2009
Veranstalter: Verein Innenhofkultur & Bella Ban
Ort: raj, Badgasse 7, 9020 Klagenfurt

ROOM IN PROGRESS: das [kinematographische Prekariatstheater] präsentiert_„campen mit Antonin Artaud“

Die Ausstellung, welche am Donnerstag, den 1. Oktober im ROOM IN PROGRESS (Kuratorin Isabella Ban) eröffnet wird: das [kinematographische Prekariatstheater] präsentiert_„campen mit Antonin Artaud“

Aus der einzigen radiophonischen Demonstration, „Schluß mit dem Gottesgericht“, 1947, von Antonin Artaud wird, 62 Jahre später, durch die prekären Lebensumstände in Klagenfurt, campen mit Antonin Artaud.
 
Videoinstallation mit vorläufiger Verschränkung von Van Leyden und Edgar Varese
 
Darum präsentiert das [kinematographische Prekariatstheater]_„campen mit Antonin Artaud“
 
Beobachten Sie das Medium beim Campen.
 
Das Theater der Grausamkeit, ebenfalls für die radiophonische Demonstration bestimmt; ein programmatischer Text, gefolgt von Artauds letzten Schriften zu einem Theater, wo sich die Szenen nicht kennen und Zeichen zuwerfen und wo Masken, anstatt zu repräsentieren (darzustellen, nachzuahmen), tanzen, wo Körper schreien und Hände und Finger gestikulieren.

Michel Foucault

Ein Videoinstallation von Erich Pacher und Markus Brandstätter, Klagenfurt, Herbst, 2009.  


      

Antonin Artaud                                                        Lucas van Leyden

Termine

am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Eröffnung = 1. Tag | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring 2I in Klagenfurt am Wörthersee.
Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.
Öffnungszeiten:
Jeweils am Freitag von 16 bis 18 Uhr
Und an Samstagen von 11 bis 13 Uhr, sowie von 15 bis 18 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung (0660 2303282, 0650 5896325)
Das Ausstellungsende wird erst bekanntgegeben.
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Fr, 18.06.2021 um 19:00

Nabil (Alfred Goubran) & Primus Sitter: M’zungu Blues – Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt "… zwei genreüberschreitende Alleskönner, die zwischen dem Blues von Blind Willie Johnson und Howlin’ Wolf, den Songs von Bob Dylan, eigenständiger Lyrik und zeitgenössischen Klängen von Jack Walrath, Ingrid Jensen, dem Upper Austrian Jazz Orchester und George Garzone keine natürlichen Grenzen erkennen und sich daher respektvoll von all diesen Quellen (und weiteren) unbekümmert inspirieren lassen.
(Axel Melhardt, Jazzland, Wien)“
Eintritt: € 15 | StudentInnen und alle unter 18 Jahren € 8
Supported by FOR FOREST - the voice for trees