BiK 3

Datum: Di, 03.05.2016 um 20:30
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Bojan Krhlanko - drums, kaoss pad, smartphone
Domen Gnezda - guitar, synth bass, effects
Hrvoje Galler - synths, effects
Eintritt: € 12 | 10 | 6

BiK 3 is a music group based in Slovenia (Europe). The internationally acclaimed musicians that form the band are:

Bojan Krhlanko – (SLO) drums & effects
Domen Gnezda – (SLO) guitar, synth bass & effects
Hrvoje Galler – (CRO) electric piano, synths

The band performs original compositions in an electronic music environment.

Bojan Krhlanko
graduated at the Carinthia State Conservatory in Klagenfurt (Austria).. He collaborates with world-renown musicians, and regularly performs in European and Asian countries. He is recognized as a composer, music enthusiast, experimenter, and incorporator of environmental sounds. He is known for his unique musical approach on drums and the use of mobile phone in a musical context. A very creative musician, who is always researching areas of unheard, was the first musician to release an album made on a smartphone in its entirety (Pocket Music – Rise of the Androids).

Hrvoje Galler
graduated in piano performance at the Music academy of Zagreb (Croatia). He is currently one of the most active and prospective jazz pianists of highest demand in Zagreb and Croatia. He is the recipient of the prestigious award “Porin” for the best jazz performance with the album “Runjić in Blue”. He is a very prolific jazz and film composer with an intriguing melodic approach to improvisation which oozes enchanting lyricism. For BiK 3he uses analog synth and electric piano which allow him to play synth bass, electric solos, beautiful pads and everything in between.

Domen Gnezda
is one of the most recognizable guitarists of improvised, experimental and modern jazz music of the younger generation in Slovenia. He was a scholarship recipient at Berklee College of Music (Boston, USA), where he graduated with honors. He collaborates in numerous projects with Slovenian and international musicians for which he received the prestigious municipal award for international musical achievements. His palette of expressivity ranges from microtonality, 12-tone approaches, and abstract sound endeavors to polyrhythms, and traditional ways of expression. Besides playing guitar as his main instrument, he also uses effects, analog and modular synths, and other sound accessories..

Termine

am So, 02.06.2024 um 17:00

EXTRA DRY – Ein musikalisch-kulinarisches Ereignis | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt EXTRA DRY – Musik
verbindet europäische Musiktradition mit der Kunst der Improvisation.
– ist Vielstimmigkeit ohne Sentiment – armenisch, kärntnerisch, slowenisch, notiert und imaginiert – da Capo al Coda.
– macht Noten mit Köpfen und spielt Musik mit Zwischentönen.
Spontaneität, Spielwitz, Emotionalität und Virtuosität sind die musikalischen Markenzeichen des Trios.
——————
EXTRA DRY – Kulinarik
Armenische Familie Asatrian (Schaschlik, Beilagen, Süßes)
Eintritt: 50,– (Musik | Getränk | Grill-Buffet)
Kartenreservierungen & Onlinekauf:
office@innenhofkultur.at | www.innenhofkultur.at | Telefon | SMS
am Mo, 03.06.2024 um 20:00

Das bin ich also | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Anlässlich des 100. Todestags des Schriftstellers Franz Kafka widmet sich Theater Artis der Bearbeitung Kafkas Tagebücher für die Bühne im Rahmen einer performativ-musikalischen Lesung.
Durch die sorgfältig ausgewählten Texte bekommt man einen neuen Einblick in Kafkas Denken und Schreiben. Seine Tagebucheinträge werden nicht nur gelesen. Vielmehr werden mittels Musik und Inszenierung Stimmungen und Atmosphären erzeugt.

„25. Dezember Elend, elend und doch gut gemeint. Es ist ja Mitternacht, aber das ist, da ich sehr gut ausgeschlafen bin, nur insoferne Entschuldigung als ich bei Tag überhaupt nichts geschrieben hätte. Die angezündete Glühlampe, die stille Wohnung, das Dunkel draußen, die letzten Augenblicke des Wachseins sie geben mir das Recht zu schreiben und sei es auch das Elendste. Und dieses Recht benütze ich eilig.
Das bin ich also.”

Kartenkauf online über kaernten.live/theater-artis oder via E-Mail karten.artis@gmx.at
regulär 17€/ermäßigt 12€ (für Schüler*innen, Student*innen., Auszubildende)

Konzept und Regie: Michael Watzenig
Lesung und Performance: Robert Grießner
Musik und Komposition: Sebastian Weiss
am Do, 06.06.2024 um 20:00

Das bin ich also | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, 9020 Klagenfurt Anlässlich des 100. Todestags des Schriftstellers Franz Kafka widmet sich Theater Artis der Bearbeitung Kafkas Tagebücher für die Bühne im Rahmen einer performativ-musikalischen Lesung.
Durch die sorgfältig ausgewählten Texte bekommt man einen neuen Einblick in Kafkas Denken und Schreiben. Seine Tagebucheinträge werden nicht nur gelesen. Vielmehr werden mittels Musik und Inszenierung Stimmungen und Atmosphären erzeugt.

„25. Dezember Elend, elend und doch gut gemeint. Es ist ja Mitternacht, aber das ist, da ich sehr gut ausgeschlafen bin, nur insoferne Entschuldigung als ich bei Tag überhaupt nichts geschrieben hätte. Die angezündete Glühlampe, die stille Wohnung, das Dunkel draußen, die letzten Augenblicke des Wachseins sie geben mir das Recht zu schreiben und sei es auch das Elendste. Und dieses Recht benütze ich eilig.
Das bin ich also.”

Kartenkauf online über kaernten.live/theater-artis oder via E-Mail karten.artis@gmx.at
regulär 17€/ermäßigt 12€ (für Schüler*innen, Student*innen., Auszubildende)

Konzept und Regie: Michael Watzenig
Lesung und Performance: Robert Grießner
Musik und Komposition: Sebastian Weiss