ANNA BLUME

Datum: Do, 23.02.2006
Veranstalter: Verein Arcade
Ort: cik@künstlerhaus.klagenfurt

Lyrik von Kurt Schwitters
durchwachsen mit/umrahmt von/transportiert durch MUSIK
Christoph Hofer_Akkordeon
Emil Kristof_Perkussion
Dietmar Pickl_Rezitation, Gesang
Gilbert Sabitzer_Saxophon, Klarinette

Kurt Schwitters (1887-1948), Schriftsteller, Maler, Bildhauer, Avantgardist der 20-er Jahre, einer der Väter des Prinzips „Collage“, dem Dadaismus und Futurismus nahe stehend, Begründer von MERZ (aus Commerz entnommen) als radikaler Provokation ästhetischer, sozialer und politischer Werte.
In den Lautgedichten (Höhepunkt „Ursonate“) bestimmt die rhythmische Struktur den Verlauf, in der Poesie der 30-er und 40-er Jahre ist eine Nähe zu Busch, Ringelnatz und Morgenstern spürbar.
Das Programm bringt einen Querschnitt aus drei Jahrzehnten des lyrischen Werks von Kurt Schwitters. Die Musik kommentiert, rhythmisiert, verstärkt, hält dagegen, lässt den Text auch unangetastet, leitet ein und aus, findet sich zurecht zwischen Marsch, Tango und Blues.
Ein Abend für Menschen, die Ironie vertragen und Parodie schätzen.

„Ich werte Sinn gegen Unsinn. Den Unsinn bevorzuge ich, aber das ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Mir tut der Unsinn leid, dass er bislang so selten künstlerisch geformt wurde, deshalb liebe ich den Unsinn.“ (Kurt Schwitters)

Termine

morgen um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
übermorgen um 20:00

Schönheit – Die Geschichte eines Mörders | Evangelische Kirche, Villach

Evangelische Kirche, Villach Das Theaterstück “Die Schönheit - Die Geschichte eines Mörders” befasst sich mit der Thematik der Tragödie und entwickelt diese weiter, in dem sie in die Gegenwart geholt und reflektiert wird. Motive von Friedrich Nietzsche, Patrick Süskind, Victor Hugo und weiteren die sich mit der Schönheit der Kunst beschäftigen, fließen in das Stück ein. Das Schicksal und die Vorbestimmtheit durch Götter wird zum Thema gemacht und durch die Schauspielrolle des Erzählers dargestellt. Der Tanz als Ausdrucksform steht im Vordergrund und wird durch weitere künstlerische Mittel wie Musik, Film und Installationskunst untermalt.
Eintritt: 20€ | VVK 15 €
am Sa, 16.07.2022 um 19:00

»SPIELEN! – DIE 18. GALANACHT DER IMPROVISATION« | Villa For Forest

Villa For Forest, Viktringer Ring 21, Klagenfurt Bertl Mütter und DIE ACTUELLE CAPELLE
Wir SPIELEN! für Sie, es gehet immer weiter. Den Abschluss unserer heurigen Arbeitsphase werden wir, DIE ACTUELLE CAPELLE, wieder in der Villa For Forest zelebrieren. Anschließend kulinarisches Beisammensein. Herzliche Einladung!
Weitere Details - bitte anklicken.
Eintritt: € 11 | € 6 StudentInnen, SchülerInnen, unter 18
(1 € aller Tickets ist für den Betrieb der Villa For Forest !! - Grössere Spenden: HERZLICH WILLKOMMEN)