ALEXANDER KANDUT – Voreröffnung – 1. Stock

Datum: Sa, 24.09.2016 um 18:00
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

WANDLUNG MEINER BEZIEHUNGSKISTE
Sie sind auf ein Glas im 1. Stock herzlich willkommen

Alexander Kandut @ 1. Stock – Innenhofkulturlounge – ECKKUNST

Geboren 1962 in Klagenfurt, 1988 – Diplom an der Akademie der Bildendenden Künste Meisterklasse für Bildhauerei (Prof. Gironcoli)
Dem Material Holz ist der Klagenfurter, der 20 Jahre in Wien gelebt hat und 2001 in seine Heimatstadt zurückgekehrt ist, seit seinen künstlerischen Anfängen treu geblieben. Einzelne Arbeiten hat er aber auch in Stein und Bronze gefertigt. „Holz drückt die Seele aus. Außerdem lässt sich mein Formenaufbau mit Holz besonders gut umsetzen“, erläutert Kandut.
http://www.alexanderjoschuaemanuel.com

Termine

übermorgen um 18:00

Alles wird gut? | aus den Fenstern der Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Hoffnungsvolle/lose künstlerische Grüße aus dem Fenster
Mit der kurzfristigen, künstlerischen Zeichensetzung „Alles wird gut?“ wollen wir unsere Meinung über die (Nicht)Entscheidungen der Regierung und die unmögliche Planbarkeit im Kulturbereich demonstrativ kundtun.
# Künstler*innen brauchen eine Verbindung zum Publikum.
# Kulturmacher*innen wollen ihre Gäste live in ihren Räumen sehen.
# Kulturkonsument*innen wollen das ebenso.
15. April - 18 Uhr: Dietmar Pickl & Stefan Gfrerrer
16. April - 18 Uhr: Theater im Lustgarten - Martin Leitner & Seppi Ess
17. April - 18 Uhr: Philipp Dobczky & Fritz Sammer
18. April - 18 Uhr: Paulina Molnar
Supported by FOR FOREST - the voice for trees
am Mi, 21.04.2021 um 17:00

VILLAR21 | Vernissage | Villa For Forest

Villa For Forest (Am Ring), Viktringer Ring 21, Klagenfurt Das neue Ausstellungsformat villar2I fördert junge Künstler:innen in der Villa am Ring2I in Klagenfurt am Wörthersee.

Kuratiert und realisiert wird es vom KunstkollektivRW in Kooperation mit dem Verein Innenhofkultur.

Die erste Ausstellung findet im April2I statt. Der Fokus liegt dabei auf Kärntner Künstler, die sich zwar in Generationen, nicht aber in ihrem künstlerischen Schaffensdrang unterscheiden.

Es wird eine hoch zeitgenössische und strukturell markante Form mit einer Farbexplosion aus Emotionen und Empfindungen präsentiert und kombiniert.

more details t.b.a.

Supported by FOR FOREST - the voice for trees