Menü

Habib Samandi Group

Datum: Mo, 06.11.2017 um 20:00
Veranstalter: Verein Innenhofkultur
Ort: raj, Badgasse 7, Klagenfurt

Habib Samandi / voice, Congas, Darbouka, Dof
Boualem Dahmani / git
Miroslav Mirosavljev ,alias "Micky lee"/ git
Amine Amara / bass
Special Guest: EMIL KRIŠTOF
Eintritt € 12

Habib Samandi,
geb. 1964, Karthago/Tunesien, lebt in Wien.
Ausbildungen
Nach Abschluß seines Wirtschafts- und Managementstudiums begann er 1980 seine Karriere als professioneller Percussionist. Anfänglich spielte er auf den orientalischen Percussion-Instrumenten Darbuka, Bendir und Tar. In den darauf folgenden Jahren arbeitete er mit verschiedenen Orchestern, Musikern und seiner ersten, eigenen, in Tunis ansässigen Band „Karawan“ bei der er mehrere Jahre als Percussionist fungierte. 1985 traf er den kolumbianischen Percussionisten Roberto Pla in Tunis und nahm die ersten Unterrichtsstunden für Kongas. Schritt für Schritt erlernte er die Latin- und African-Rhythmen und fand immer mehr gefallen an Ethno- und Weltmusik. Habib Samandi arbeitete live, als Studio-Musiker, machte RhythmusKomposition für Theater und Film und begleitete Tänzer während ihrer Performances mit seinen Percussion-Rhythmen.
Projekte
Österreich: Christian Mühlbacher, Thomas Lang, Hannes Meixner, Harald Meixner, Franz Hacke, Werner Feldgrill, Heimo Wiederhoffer, Thomas Kugi, Oliver Kent, Christoph Cech USA: Glenn Ferris, Jeff Boudreau, Robert Castelli, Chris Jarret Frankreich: Karim Zied, Michel Alibo, Diego Imbert, Denis Guivarech, Fabien Marcos, Lorant Series, Fred Sicart, Stephane Bertrand, Claude Tedesco, Sacha Bourguignon, Nicolas Guenen Italien: Gianna Nannini, Antonio Maiello, Gerardo di Lella, Alberto Danna, Daniele Scannapieco, Antonio de Luis, Dario Deida, Giovanni Amato, Gian Luca Renzi Belgien: Daniel Romeo, Chris Jorin, Deep in Time Ungarn: Zoltan Lantos Indien: Rashmi Patt Serbien: Jovan Torbica Tunesien: Anouar Braham, Fawzi Chekili, Mohamed Zine Abdine, Mamdouh Bahri, Habib Haddad Kuba: Omar Soso, Anga Diaz
Konzerte und Tourneen
Konzerte mit „Flat 5 Elements“, Concerto, Tunnel, Wien/Österreich; Tanzfestival “DAMA”/Tunis mit Schlagzeuger Ahmed Kampaore/Burkina Faso; Festival of Percussion/Hammamet/Tunesien mit Habib Samandi’s Band; „Ifriquia Project“, “Festival de la musique de l’institut du monde arabe”, Paris/Frankreich; Konzert mit Omar Sosa, Pianist/Kuba im “Birdland”, Wien/Österreich; „Majazz“ Festival in Constantine/Algerien, Konzert für „Radio Jazz“, Berlin/Deutschland, Festival of Worldmusic mit Faker Chaabane, Tabarka/Tunesien, Festival „Musicas del Mundo“ mit Sonia M’barek, Barcelona/Spanien, “International Festival of Karthago” mit Gianna Nannini; Konzert bei „Jazz a Tunis“ Duo mit Wajdi Cherif; Konzert „Zenith“ in Paris/ Frankreich, Internationales Jazz-Festival in Tabarka/Tunesien; Konzert mit Mohamed Zine Abidine; Französische Jazz Awards „Django d’Or“ – Paris/Frankreich; „Marathon du Jazz“ – Brüssel/Belgien, Festival „Couleurs Cafè“ – Brüssel/Belgien
Discographie
1994 „Taquasim“/Fawzi Chekili; 1998 „Bedouine“ / Fawzi Chekili; 2001 „I Canti del Mediterranea” / Antonio Maiella, 2003 „Phrygian Istikhbar” / Wajdi Cherif; 2005 „Flat 5 Elements” / Samandi, Torbica, Meixner, Castelli, Meixner


Habib Samandi, born in Tunisia, is one of the well known and talented percussionists in Austria, where he has lived since 2004. He is connected to world music since more then 25 years .
In 2010, he got the Austrian world music award „Publikum Preis“ with Maria Gsttätner and Stefan Heckel.
Habib played with many musicians and in different music styles.
Now he has his own band, a music from North Africa and more, with rocky sound, jazz elements and strong ethnic grooves.
For the first time you can hear the Habib Samandi Group @ raj as a quartet.

Termine