Menü

NEW ADITS Avantgarde im „raj“ und „ke“

Datum: Mo, 20.11.2017
Quelle: Kleine Zeitung - Kultur

Kultur Montag 20. November 2017


NEW ADITS Avantgarde im „raj“ und „ke“

Am 29. November startet das „New Adits“-Festival. Die Etablierung und Verbreitung von Gegenwartsmusik in Kärnten ist eines der Hauptanliegen der beiden Vereine „Innenhofkultur“ und „Flechtwerk“. Zu diesem Zweck veranstalten Raimund Spöck, Ingrid Schmoliner, Matthias Erian & Co. seit 2010 das Klagenfurter Festival New Adits. Von 29. November bis 2. Dezember werden das „raj“ und das „ke“-Theater auch heuer zum Podium für zeitgenössische Musik, Jazz, Performance oder Film. Den Auftakt macht im „Theater Halle 11“ der norwegische Komponist und Perkussionist Ingar Zach, der sich gemeinsam mit Joachim Badenhorst und Schmoliner auf die Pfade musikalischer Improvisation begeben wird. Noch am selben Abend zu erleben: der libanesische Trompeter Mazen Kerbaj und die Pianistin Magda Mayas. Weitere Teilnehmer des Festivals kommen aus Japan, England, Belgien oder Slowenien. „Seit Beginn von New Adits konnten wir die Besucherzahlen mehr als verdoppeln“, zeigt sich Raimund Spöck über den bisherigen Weg zufrieden.

Damit es in dieser Tonart weitergeht, wird der viertägige Festivalpass gerade einmal 28 Euro (ermäßigt: 22) kosten.
Nähe re Infos: www.innenhofkultur.at; kunstharzlack.net/new-adits

Kulturpresse

Mo, 20.11.2017, Kleine Zeitung - Kultur

NEW ADITS Avantgarde im „raj“ und „ke“

Kultur Montag 20. November 2017 NEW ADITS Avantgarde im „raj“ und „ke“ Am 29. November startet das „New Adits“-Festival. Die Etablierung und Verbreitung von Gegenwartsmusik in Kärnten ist eines der Hauptanliegen der beiden Vereine „Innenhofkultur“ und „Flechtwerk“. Zu diesem Zweck veranstalten Raimund Spöck, Ingrid Schmoliner, Matthias Erian & Co. seit 2010 das Klagenfurter Festival New […]